Queere Filme bei Crossing Europe

20150423-28 banner_ crossing europe
Wann:
23. April 2015 um 19:00 – 28. April 2015 um 22:00
2015-04-23T19:00:00+02:00
2015-04-28T22:00:00+02:00
Wo:
OK Kulturquartier Linz

Lustvoll & utopisch

Viele lebensnahe, utopische und queere Filme bei der 12. Ausgabe von Crossing Europe von 23. – 28. April 2015

Bei der heurigen Ausgabe bleibt sich CROSSING EUROPE programmatisch treu und vertraut auf die Strahlkraft des europäischen AutorInnenkinos. Festivalmacherin Christine Dollhofer und ihr Team präsentieren rund 160 handverlesene Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme aus ganz Europa.
Im thematisch breit angelegtem Rahmenprogramm mit Talks, Netzwerktreffen und natürlich auch Diskos ist viel Platz für persönliche Kontakte. PRIDE verlost einen Festivalpass und 2 x 2 Freikarten an seine LeserInnen, denn in der heurigen Ausgabe wird ein aufregender und gesellschaftspolitisch utopischer Blick auf queere Lebensmodelle gewährt. Etliche Spielfilme und zwei Dokus mit klar fokussiertem Blick auf Lesben und Schwule zeigen wie lebendig und offen die europäische Filmszene ist.

crossing europe queere Filme

Hide and Seek
GB 2014, 80 min. Regie: Joanna Coates
Spielfilm / Competition Fiction
Eine Geschichte zwischen Euphorie, Frustration, Sinneslust und Traurigkeit: Vier junge Menschen flüchten aus London, um gemeinsam in ein abgelegenes kleines Landhaus zu ziehen. Sie geben sich minutiös geplanten Partnerwechseln, strengen Regeln und verqueren Ritualen hin.
Mehr Infos: http://www.crossingeurope.at/index.php?id=6385&movie=5515&L=0

  • 24.04.2015 – 20:15 – Movie 1
  • 26.04.2015 – 11:30 – Movie 1

Lichtes Meer
BRD 2015, 79 min. Regie: Stefan Butzmühlen
Spielfilm / Competition Fiction
Marek beginnt ein Praktikum auf einem Containerschiff: 197 Meter lang, 30 Meter breit. Marek will die Freiheit kennenlernen und verliebt sich in den geheimnisvollen Matrosen Jean. Ob das ein Abenteuer bleibt oder tatsächlich etwas fürs Leben ist? Eine
romantische Coming-of-Age-Reise über das Meer, ein maritimer Jungstraum über die Liebe unter den Bedingungen der modernen Frachtschifffahrt.
Mehr Infos: http://www.crossingeurope.at/index.php?id=6385&movie=5517&L=0

  • 24.04.2015 – 20:15 – City 1
  • 25.04.2015 – 11:30 – City 1

Limbo
BRD 2014, 80 min. Regie: Anna Sofie Hartmann
Spielfilm / Competition Fiction
Herbst in einer kleinen dänischen Hafenstadt: Das letzte Schuljahr steht bevor. Sara und ihre Freundinnen sprechen über ihre Zukunft, ihre Wünsche und Erwartungen. Karen ist gerade erst von den Färöer Inseln hierhergezogen, um am Gymnasium zu unterrichten. Sara ist von ihrer neuen Lehrerin fasziniert. Zwischen den beiden entwickelt sich eine Verbindung…
Mehr Infos: http://www.crossingeurope.at/index.php?id=6385&movie=5518&L=0

  • 26.04.2015 – 15:15 – Movie 1
  • 27.04.2015 – 17:45 – City 1

Eedenistä pohjoiseen / Garden Lovers
Finnland 2014, 72 min. Regie: Virpi Suutari
Doku / European Panorama
Suutari gibt eine dokumentarische Liebeserklärung an einen Ort ab, der auf den ersten Blick profaner nicht sein könnte: den Garten. Mit gewitztem Unterton zeigt Garden Lovers finnische Liebespaare und deren Leidenschaft fürs Gärtnern.
Mehr Infos: http://www.crossingeurope.at/index.php?id=6385&movie=5539&L=0

  • 25.04.2015 – 16:30 – Movie 3
  • 28.04.2015 – 20:30 – Ursulinensaal

Jak Całkowicie Zniknąć/How to disappear completely
Polen 2014, 97 min. Regie: Premyslaw Wojcieszek
Spielfilm / European Panorama
Gerda trifft die „Kleine Räuberin“ in der Berliner Unterwelt, der U-Bahn. Nur zehn, zwölf Stunden bleiben, bis sie sich wieder trennen werden. Aus gemeinsamen Interessen, aus dem Interesse aneinander wird eine Liebesaffäre. Der Film spinnt sich wie ein Free-Jazz-Stück fort, moduliert Farben, Lichtblitze, Tempo, klingt und riecht wie eine Sommernacht in der Großstadt.
Mehr Infos: http://www.crossingeurope.at/index.php?id=6385&movie=5543&L=0

  • 26.04.2015 – 21:30 – Movie 3
  • 27.04.2015 – 22:45 – Movie 1

Von hier aus
Ö, F, P 2014, 89 min. Regie: Johanna Kirsch, Katharina Lampert
Doku / Arbeitswelten
Die Regisseurinnen begeben sich auf die Suche nach Gegenentwürfen zum eigenen utopiefreien Alltag. Da ist das Wieserhoisl in der Steiermark mit rund zehn BewirtschafterInnen. Ute, die sich selbst weniger als Aussteigerin denn als Einsteigerin versteht. Und schließlich ist da Wim, Architekt, der in den französischen Alpen einen öffentlichen Raum schaffen möchte.
Mehr Infos: http://www.crossingeurope.at/index.php?id=6385&movie=5557&L=0

  • 24.04.2015 – 18:30 – City 2
  • 27.04.2015 – 13:30 – City 2

Amor eterno / Everlasting Love
Spanien 2014, 69 min. Regie: Marçal Forés
Spielfilm / Nachtsicht
Dass Cruising nicht immer nur zu schnellem Sex, sondern mitunter auch zu unerwünschten, lebensgefährlichen Neben­wirkungen führen kann, davon hat schon Alain Guiraudie in “L’inconnu du lac” erzählt. Forés (Audience Award, Crossing Europe 2013 für „Animals“) spinnt das Angstlustkonzept in seiner dunklen, enorm sinnlichen Miniatur Amor Eterno noch weiter: Sprachschullehrer Carlos trifft im Cruising-Wald auf seinen Schüler Toni. Angeleitet von der Indie-Mucke von „Don the Tiger“ entwirft Forés in knapp einer Stunde eine fatale Romanze: zum Träumen, zum Albträumen.
Mehr Infos: http://www.crossingeurope.at/index.php?id=6385&movie=5563&L=0

  • 24.04.2015 – 22:45 – City 1
  • 25.04.2015 – 11:00 – City 2

Femme Brutal
Ö 2015, 75 min. Regie: Liesa Kovacs, Nick Prokesch
Doku / Cinema Next Europe
Wenn ein Körper nackt, selbstbewusst und autonom auf der Bühne steht, ist das auch heute noch eine hochpolitische und radikale Geste. Die sieben KünstlerInnen des Wiener CLUB BURLESQUE BRUTAL fordern mit ihrer queer-feministischen Bühnen­performance die Selbstverständlichkeit weiblichen und anderen Begehrens ein.
Mehr Infos: http://www.crossingeurope.at/index.php?id=6385&movie=5575&L=0

  • 26.04.2015 – 20:30 – Ursulinensaal

A Pure State of Mind
Ö 2014, 8 min. Regie: Sabrina Maria Stockner
Spielfilm / Local Artists
Auf vier unterschiedlichen Ebenen erzählt A Pure State of Mind die Geschichte von Jan, einem jungen homosexuellen Mann, der die Diagnose HIV positiv erhält, ohne es zu sein.
Mehr Infos: http://www.crossingeurope.at/index.php?id=6385&movie=5618&L=0

  • 25.04.2015 – 15:30 – Ursulinensaal

Verlosung: pride.at
Infos: crossingeurope.at

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.