LINZPRIDE 2016 – Ein Fest für die Menschenrechte!

LINZ PRIDE 2016 im Zeichen von Orlando

Bei extremer Hitze ist mit rund 1000 TeilnehmerInnen das fünfte Straßenfest zum Christopher Street Day, dem Feiertag der internationalen Lesben- und Schwulenbewegung, am Maindeck des Ars Electronica Centers erfolgreich über die Bühne gegangen.

Linz (HOSI). Zum fünften Mal nach 2009, 2010, 2011 und zuletzt 2015 organisierte die HOSI Linz am 25.06.2016 aus Anlass des Christopher Street Day (CSD) ein Straßenfest und rund 1000 Menschen jeglicher sexuellen Orientierung ließen es sich bei strahlendem Sonnenschein und Badewetter nicht nehmen, gemeinsam mit der HOSI Linz zu feiern. Jede Menge Musik, Getränke- und Grillstände sorgten für richtig gute Feierlaune und an zahlreichen Informationsständen konnten sich Interessierte über alles rund um das Thema Homosexualität informieren.

Die Veranstaltung stand vor allem im Schatten des Anschlags von Orlando vor einer Woche. In einer feierlichen Gedenkkundgebung mit Schweigeminute, gedachten die TeilnehmerInnen der Opfer. Auch die VertreterInnen der Politik  gingen in ihren Ansprachen auf die Bluttat in Florida ein. ÖVP-Fraktionsobmann Martin Hajart und die Grüne Stadträtin Eva Schobesberger betonten die Notwendigkeit von Toleranz und Zusammenhalt für die Gesellschaft. Beide verwiesen in diesem Zusammenhang auf die Notwendigkeit eines funktionierenden Beratungsangebots für Lesben und Schwule in Linz. Während die Grünen dazu einen Antrag in die nächste Gemeinderatssitzung einbringen werden, will die ÖVP die HOSI bei der Suche nach Räumlichkeiten unterstützen, die besser für die Beratungstätigkeit geeignet sind, als die derzeitige Notlösung. Ebenfalls mit der Linzer LGBT-Community mitgefeiert haben Bundesrätin Ewa Dziedzic und Fraktionsobfrau Ursula Roschger (beide GRÜNE), sowie VertreterInnen der HOSI Salzburg, der RosaLila PantherInnen Graz und der HOSI Wien, für die Obmann Christian Högl extra nach Linz gekommen war.

„Ich bin begeistert“, freut sich Vereinssprecher Stefan Thuma, „so viele Menschen sind unserem Aufruf gefolgt, heute gemeinsam ein Zeichen für die Menschenrechte für LGBT-Personen zu setzen. Ich hoffe, die Politikerinnen und Politiker haben dieses Zeichen auch wahrgenommen und tragen die Botschaft in ihre Parteien: Die Diskriminierung von Lesben und Schwulen muss ein Ende haben. Vorfälle wie in Orlando können nur dadurch verhindert werden, dass Politik und  Gesellschaft laut sagen: So nicht! Nicht mit uns!“

Nach dem platzregenbedingten vorzeitigen Ende des mehrstündigen Festes feierten hunderte Besucherinnen und Besucher in der Stadtwerkstatt bei einer After-PRIDE-Party noch bis zum Morgengrauen weiter. „Ich freue mich schon auf nächstes Jahr, auf den LINZ PRIDE 2017!“, so Thuma abschließend.

Pressefotos zur honorarfreien Verwendung:
Fotocredit: Gerhard Niederleuthner/HOSI Linz

Eröffnung:
20160625_linzpride_opening

Gedenkminute: We are Orlando
20160625_linzpride_schweigeminute_weareorlando

We are Orlando:

20160625_linzpride_gedenken_weareorlando

We are Orlando & Mr. Leather Austria 2016:

20160625_linzpride_weareorlando

Politik im Gespräch / Grüne Stadträtin Eva Schobesberger und ÖVP-Fraktionsobmann Martin Hajart:

20160625_linzpride_politik_linz

Politik im Gespräch / Bundesrätin Ewa Dziedzic:

20160625_linzpride_politik_bundesrat

LINZPRIDE 2016:

20160625_linzpride_people

Fotos: Gerhard Niederleuthner/HOSI Linz

 

Print Friendly, PDF & Email