Drag up your life!

Wann:
12. Januar 2019 um 21:00 – 13. Januar 2019 um 2:00
2019-01-12T21:00:00+01:00
2019-01-13T02:00:00+01:00
Wo:
Queer Bar forty nine
Schillerstraße 49
4020 Linz
Preis:
Kostenlos

Die Charityparty zu Gunsten von Queer Amnesty Austria

Was erwartet euch?

  • VIP-Guest: Drag Queen Candy Licious (Wien) [Foto: (c) Julia Fuchs]
  • Infostand & queere Gimmicks
  • Chartiy Drink zu Gunsten Queer Amnesty Austria
  • DJ-Line Up: DJ Beatpatrol

Wir haben Candy Licious ein paar Fragen zu Queer Amnesty Austria gestellt:

Was sind die Aufgaben eures Vereins?
Wir setzen uns gegen Menschenrechtsverletzungen ein, indem wir Unterschriften sammeln, E-Mails und Appell-Briefe schreiben, welche wir an Politiker*innen, Regierungen, Botschaften und sonstige Würdenträger*innen eines Landes schicken. Wir informieren die Öffentlichkeit über die Lebensumstände und die Menschenrechtsverletzungen an einzelnen Personen, indem wir Veranstaltungen (z.B. Lesungen, Konzerte, Kinofilme o.ä.) durchführen, unsere Materialien verteilen und mit den Menschen sprechen.

Foto: Kristina Satori
Foto: Kristina Satori

Seit wann gibt es euren Verein?
Uns gab es schon mal vor einigen Jahren aber nach ca. zwei Jahren Pause gibt es uns wieder seit September 2018.

Welche Projekte betreut ihr aktuell?
W
ir arbeiten gerade sehr eng mit dem Verein Intergeschlechtlichen Menschen Österreich zusammen um die Lebenssituation von Inter Menschen in Österreich zu unterstützen und zu verbessen. Zusätzlich planen wir Veranstaltungen rund um den IDAHOT Day und die Europride 2019.

Wie kann man euch unterstützen?
Uns kann man unterstützen indem der Mensch zu unseren Treffen kommt, uns bei Veranstaltungen helfen will oder bei queeren Veranstaltungen Petionen von Amnesty verteilt und Unterschriften sammelt.

Foto: https://www.facebook.com/bernilicious/

Wann hatte Candy Licious ihre Geburtsstunde?
Candy Licious hat sich in den Jahren entwickelt und war nicht von Anfang an da. Aber in den letzten zwei bis drei Jahren haben sich die Aufgaben und Auftritte von ihr gefestigt.

Warum hast dich dazu entschlossen, als Drag Queen aufzutreten?
Weil ich was bewegen wollte und das kann man oft mit Kunst machen. Drag ist Kunst für mich. Es ist eine Art um mit Leuten ins Gespräch zu kommen mit denen man dann reden kann. Ich kann mit dem Auftreten die klassischen Geschlechterrollen aufbrechen und verwirren. Ich werde manchmal gefragt wie viele „Frauenlleidung“ ich zu Hause habe – ich sage dann aber immer, dass Kleidung nicht geschlechtsspezifisch sein darf – es ist schließlich nur ein Stück Stoff.

Was war dein witzigster / schönster Moment als Candy Licious?
Ich habe sehr oft sehr sehr schöne Momente – jedes Mal wenn Candy Licious unterwegs ist, passieren schöne Gespräche und Momente. Die Moderation beim Grazer CSD war sehr bewegend für mich. Die war sicherlich einer der besonderen Veranstaltungen für mich.

Links zu Homepage & Facebookseite:
Queeramnesty Austria:
https://www.amnesty.at/%C3%BCber-amnesty/aktivist-innen/queeramnesty/

Candy Licious:
https://www.facebook.com/bernilicious/

Queer Amnesty ist eine der weltweit rund 40 Themengruppen, die sich innerhalb von Amnesty International speziell mit Fragen im Bereich Menschenrechte, sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität beschäftigt.

Print Friendly, PDF & Email