Queere Flüchtlinge willkommen

Lieber Flüchtling, liebe Freundin, lieber Freund!

Willkommen in unserer Gemeinschaft! Hier in Österreich sind homosexuelles Verlangen und Liebe grundsätzlich akzeptiert: durch das Gesetz und auch durch den größten Teil der Gesellschaft (obwohl freilich selbst bei uns nicht alle tolerant sind). Wenn du homosexuelle Gefühle hast, ist das völlig in Ordnung und du brauchst keine Angst zu haben. In Österreich sind alle vom Gesetz dazu aufgerufen, niemanden aufgrund der sexuellen Orientierung, der sexuellen Identität, dem Geschlecht etc. zu diskriminieren. Bitte denke aber daran, dass deine Mitflüchtlinge deine gleichgeschlechtliche Orientierung wahrscheinlich ablehnen und du Beleidigung, Marginalisierung und sogar Gewalt erfahren musst. Daher lass dir raten, deine Privatheit und dein Geheimnis für dich zu behalten. Sprich nur vertrauenswürdige Personen darauf an, besonders deine Betreuerinnen und Betreuer, die verständig erscheinen.

Die Tatsache ist für dich wichtig, dass deine Homosexualität in der EU ein entscheidender Asylgrund ist, falls du aus einem Land geflohen bist, das für Schwule und Lesben unsicher ist. Wir raten dir daher, bitte den betreffenden Beamten, die für deinen Asylantrag zuständig sind, im Vertrauen über deine Homosexualität und die schweren Probleme, die damit verbunden waren, zu berichten.

Wann immer du mit Menschen reden willst, die wie du homosexuell, bisexuell oder transsexuell sind, dann nimm doch mit uns Verbindung auf. Wir sind eine Interessen- und Service-Organisation und arbeiten (völlig ehrenamtlich) für noch mehr Toleranz, Akzeptanz und gesellschaftliche Integration von Lesben, Schwulen und Bisexuellen. Wir bieten dir an, mit einem Berater oder einer Beraterin (wie du es willst) zu sprechen oder einfach in unserem kleinen Kommunikationszentrum vorbeizukommen, Gespräche zu führen und Freundinnen und Freunde zu finden und zu treffen. Dazu geben wir dir die nötigen Informationen:

Name: HOSI Linz

Adresse: Goethestraße 51 (wie du hinkommst, siehst du auf www.hosilinz.at > TIPPS > Anfahrt)

Stadt: Linz

Postleitzahl: 4020

Hotline (ein Berater meldet sich): 0732 60 98 98 Durchwahl 4 (Englisch und Deutsch werden gesprochen)

Beratungszeiten: jeden Montag und Donnerstag, 20.00 – 22.00 Uhr

Nur in dringenden Fällen: 0732 60 98 98 (ein Vorstandsmitglied wird sich melden oder du kannst eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen)

Öffnungszeiten: Treffen jeden Freitag und Samstag, 21.00 – 02.00 Uhr; wenn du deinen Status als Flüchtling nennst, bekommst du ein Willkommensgetränk gratis und du bist sonst nicht verpflichtet zu konsumieren; für weitere Veranstaltungen besuche bitte unsere www.hosilinz.at à TERMINE à Kalender.

Alle Informationen: www.hosilinz.at (in German)

E-mail-Kontakte:
allgemeine Information ooe@hosilinz.at (Team-Mitglieder antworten),
für Beratung beratung@hosilinz.at (ein Berater oder eine Beraterin antwortet)

“Regenbogenstammtisch” (dezentrale Veranstaltung): regelmäßiges Treffen in Vöcklabruck im Restaurant-Café “Zur Brücke”, Vorstadt 18, 4848 Vöcklabruck, jeden Donnerstag, ab 19.00 Uhr); Gastgewerbebetrieb (Konsumationspflicht, Konsumation kostenpflichtig )

Bitte beachten: Sexuelle Kontakte zu Kindern (das sind Jugendliche unter 14 Jahren) sind vom Strafrecht streng verboten. Mache auch keine erotischen Fotos von Menschen, die noch nicht 18 Jahre sein könnten. Das Verbot von Sex gilt auch für die Ausübung jeglichen Drucks, freilich für Vergewaltigung und auch jede andere Form sexueller Gewaltausübung. Die Bedingungen, unter denen sexuelle Beziehungen akzeptiert werden, sind die freie Entscheidung zu und der Konsens darüber, Sex und Liebe zu machen. Respekt ist ein Hauptprinzip, und ein „Nein“ ist eine eindeutige Ablehnung. Sex mit jugendlichen Prostituierten (jünger als 18 Jahre) ist gesetzlich verboten, ebenso das Ausnützen einer geistigen Rückständigkeit von Personen unter 16 Jahren, die nicht souverän entscheiden können, ob sie Sex haben wollen oder nicht. Im Besonderen ist es gut zu wissen, dass die Polizei durch Verordnung verpflichtet ist, Lesben und Schwule nicht zu diskriminieren, sondern respektvoll zu behandeln.

Vorschau: Wir planen, einen Buddy Service einzurichten, indem wir versuchen, eine Gruppe von Aktivisten und Aktivistinnen zu bilden, die dir anbieten, etwas Zeit mit dir zu verbringen, ein offenes Ohr für dich zu haben und dich ein wenig besser ins gesellschaftliche Leben in Oberösterreich einzuführen (allerdings lassen wir uns leider nicht auf all die Angelegenheiten und Verfahren ein, die Asyl, Wohnen oder Arbeit betreffen; sorry, da gibt es Spezialisten und Spezialistinnen dafür; bitte frage deine Betreuer und Betreuerinnen).

Solltest du irgendwelche Fragen, Wünsche oder Probleme haben, die Homosexualität oder damit verbundene Angelegenheiten betreffen, nimm bitte einfach Verbindung zu uns auf und wir werden versuchen, dir, wenn möglich, zu helfen. Bitte bedenke aber, dass wir alle von der HOSI Linz ihr Geld verdienen müssen und dir nur in unserer Freizeit zur Verfügung stehen können. Danke.

Schöne Zeit in Oberösterreich!
Dein Team und deine Gemeinschaft bei der HOSI Linz

Download Folder: hosilinz_fluechtlinge_willkommen_dt_web